Sprüche Ulrich H. Rose 2005:


Eine Beleidigung trifft nur, wenn sie zutrifft.

Ulrich H. Rose vom 01. 02. 2005


Ich bewege mich
in der Unendlichkeit = im Licht.
Ulrich H. Rose vom 03. 02. 2005


Ein Schimpfwort trifft nur, wenn es auch zutrifft.

Ulrich H. Rose vom 19. 02. 2005


Wer sich Sorgen macht löst keine Probleme.
Er vertieft sie.
Ulrich H. Rose vom 28. 02. 2005


Die Richtigkeit einer Aussage
nährt sich von Wahrscheinlichkeiten,
die wiederum auf Wahrscheinlichkeiten basieren.
D.h., es gibt keine 100%ige Aussage.

Ulrich H. Rose vom 01. 05. 2005


Nur Dumme maßen sich an, Andere anzugreifen und zu verurteilen,
da sie diese nicht beurteilen können.
Ulrich H. Rose vom 07. 12. 2005
Aus der Nr 67 "Gedanken über mich" und hier im ER "über mich" Mein DENKEN wird groß geschrieben


Zu seinem Glück weiß der Dumme nicht, dass er dumm ist.
Wüsste er es, dann würde er sich über sich ärgern.
Das tun Dumme nicht, sich ärgern; sie sind nur der Anlass für den Ärger der Anderen.
Ulrich H. Rose vom 07. 12. 2005


Ein schlampiger Mensch hat das Optimum schnell erreicht,
ein penibler wird es nie erreichen.
Ulrich H. Rose vom 15. 12. 2005



Sprüche Ulrich H. Rose 2006:

Die Quelle allen Übels ist das "nicht zugeben können.
Ulrich H. Rose vom 07. 03. 2006


Die Quelle allen Übels:
Nicht zugeben (können) führt zu
„nicht ehrlich sein “gegenüber sich selbst
und gegenüber anderen.

Ulrich H. Rose vom 07. 03. 2006


Da jeder einzelne Mensch,
nur basierend auf seinem persönlichen Datenschatz im Gehirn
und den Prägungen und Erfahrungen aus seiner Vergangenheit
sich seine Wahrheiten erdenkt,
deshalb kann es keine allgemein gültige Wahrheit geben.

Ulrich H. Rose vom 14.06.2006


Wahrheit ist die Illusion jedes Einzelnen, das richtige zu denken
und daraus schlussgefolgert glauben zu wissen.
Da jeder einzelne Mensch, nur basierend auf seinem persönlichen Datenschatz
im Gehirn und den Prägungen und Erfahrungen aus seiner Vergangenheit
sich seine Wahrheiten erdenkt,
deshalb kann es keine allgemein gültige Wahrheit geben.

Ulrich H. Rose vom 14.06.2006


Das Universum ist unendlich endlich.
Aus der Nr. 117 "Das Universum ist unendlich endlich"
Ulrich H. Rose vom 14.06.2006


Raum, Materie und Zeit
sind das Ergebnis aus der Reduzierung der Lichtgeschwindigkeit.

Ulrich H. Rose vom 14.06.2006


Die Lüge ist eine Folge
der größeren Verfälschung von Wahrheit.

Aus der Nr. 119 "Was ist eine Lüge?"
Ulrich H. Rose vom 22. 06. 2006


Wahrheit ist die Illusion jedes Einzelnen,
das Richtige zu denken
und daraus schlussgefolgert glauben zu wissen.

Aus der Nr. 119 "Was ist eine Lüge?"
Ulrich H. Rose vom 22. 06. 2006


Der jetzige Augenblick durchströmt
mein ganzes Leben
- meine Vergangenheit
- mein Jetzt
- meine Zukunft
Ich bin glücklich.

Ulrich H. Rose vom 30. 07. 2006


Bewusstsein taucht auf,
wenn man beginnt
das Unterbewusstsein anzuzapfen.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 22. Aug. 2006


Bewusstsein lässt sich nur auf Intelligenz bauen.
Ohne Intelligenz ist kein Bewusstsein möglich.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 22. Aug. 2006


Bewusstsein lässt sich
auf Intelligenz bauen.
Ohne Intelligenz ist kein Bewusstsein möglich.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Bewusstsein =
Das Verstehen von sich selbst.
Das „Selbst“ in Reflexion zu sehen mit seiner Umwelt. Die Welt im Gesamten zu empfinden
und zu verstehen, ohne von populistischen Meinungen und Vorurteilen beeinflusst zu werden.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Das beste Doping für die Gehirnzellen
ist das Denken.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Der Weg hin zur Intelligenz ist eine erhebliche, geistige Leistung.
Danach taucht Bewusstsein auf und das Fließen beginnt.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Es gibt 3 Arten von Menschen:
Diejenigen, die existieren,
diejenigen, die leben wollen,
und diejenigen die leben.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Intelligenz =
universelles Empfinden und Verstehen.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Intelligenz =
verstehen des kosmischen Sinnes

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Intelligenz =
Fließen von Elektronen bei 0°C
Bewusstsein =
Fließen von Elektronen bei 0°K

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Intelligenz ist für viele so schwer zu verstehen,
wie das Wort Würde.
Entweder man hat sie – oder man hat sie nicht.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Intelligenz ist nicht steigerbar - Bewusstsein sehr.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Intelligenz ist nicht zu steigern.
Entweder ist sie vorhanden – oder nicht.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Intelligenz und Bewusstsein haben folgendes gemeinsam:
Es sind Wörter, die bekannt, aber nicht verstanden werden,
und deshalb auch nicht eindeutig beschrieben werden können.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006



Nur intelligente und neugierige Menschen
gelangen zu Bewusstsein.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Wenn Intelligenz mit Neugierde
gepaart ist entsteht Bewusstsein.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Meine Gedanken bewegen mich und die Welt.
Nur dadurch, dass ich denke
-- existiere ich und die Welt.
Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Nur dadurch, dass ich denke
-- existiere ich und die Welt.
Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Wir brauchen keine Terroristen-Versteher,
denn schon mit dem Versuch/Beginn
des Verstehens ihrer Gedanken
haben die Terroristen ihr Ziel erreicht.
Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 28. Aug. 2006


Bewusstsein zu definieren
Ist nur aus universellem Empfinden möglich.

Ulrich H. Rose vom 29. Aug. 2006


Die jeweilige Bewusstseins-Stufe
kann nur gelebt -- kaum beschrieben werden.

Ulrich H. Rose * 06. April 1951 vom 29. Aug. 2006


Das Leben wird von Zeitqualitäten
bestimmt.
Wer dem entrinnen will braucht sich nur zu entspannen
und setzt sich damit über die Zeitqualitäten hinweg mit dem Ergebnis
die Zeitqualität seines Lebens zu erkennen.

Ulrich H. Rose vom 29. Aug. 2006


Versuch des Größenvergleiches der Worte: Intelligenz und Bewusstsein, Erkenntnis und Weisheit.

Intelligenz = länderumfassend

Bewusstsein = erdumfassend

Erkenntnis = allumfassend

Weisheit = das Ganze erfassend

Ulrich H. Rose vom 29. Aug. 2006



Intelligenz =
Der Ansatz zum Verstehen
universell gültiger Gesetze.

Ulrich H. Rose vom 29. Aug. 2006


Intelligenz kann nur von
einem bewussten Menschen
definiert werden.

Ulrich H. Rose vom 29. Aug. 2006


Zur Intelligenz hin ist es ein beschwerlicher Weg.
Beginnend mit zugeben können
sich selber und anderen gegenüber.
Dann ist Sie plötzlich da und bleibt
Danach taucht Bewusstsein auf,
welches sich stetig und fließend steigert.

Ulrich H. Rose vom 29. Aug. 2006


Zur Intelligenz muss man hinwollen,
sich hinarbeiten, sich anstrengen.
Dann taucht Bewusstsein auf
und steigert sich stetig fließend ohne Anstrengung.

Ulrich H. Rose vom 29. Aug. 2006


Es ist alles an Wissen vorhanden,
man muss nur danach greifen.

Ulrich H. Rose vom 29. Aug. 2006



Ich denke, also fließen Ströme in meinem Gehirn.

Intelligenz:
Ich denke über das nach, was ich denke,
also reflektiere ich und beginne mich in meinem Denken zu verstehen.

Bewusstsein:
Ich denke darüber nach, was ich denken würde,
wenn ich mein Beobachter wäre.

Ulrich H. Rose vom 29. Aug. 2006



Ärgern = Abwesenheit von sich selbst.
Ulrich H. Rose vom 30. Aug. 2006


Sich ärgern bedeutet:
Nicht im Augenblick, nicht den Augenblick zu leben.
Ulrich H. Rose vom 30. Aug. 2006


Wer sich ärgert
hat Vergangenes nicht vergehen lassen.

Ulrich H. Rose vom 30. Aug. 2006


Wer sich ärgert, der lebt nicht im Jetzt.
Der lebt in der Vergangenheit.

Ulrich H. Rose vom 30. Aug. 2006


Das höchste Glück ist,
sich in einen Menschen reinfallen lassen zu können
- ohne reinzufallen.

Ulrich H. Rose vom 15.10.2006


Zeit erleben ist, sich von der Unendlichkeit entfernen.
Aus der Nr. 57 "Im Licht ist Zeit und Materie enthalten"
Ulrich H. Rose vom 25.11.2006


Licht ist zeitlos.
Aus der Sicht des Lichtes gibt es nur ein „Sein,
im Jetzt – im „immerwährenden Jetzt“.
Aus der Nr. 57 "Im Licht ist Zeit und Materie enthalten"
Ulrich H. Rose vom 26.11.2006


Licht gibt uns den Halt im Nichts.
Licht ist das „Nichts“

Ulrich H. Rose vom 26.11.2006


Ein schlampiger Mensch hat das Optimum schnell erreicht,
ein penibler Mensch wird es nie erreichen.

Ulrich H. Rose vom 15.12.2006

Hier geht es weiter zu Sprüchen von Ulrich H. Rose 2007:

weitere Domains: www.Definition-Intelligenz.de und www.Definition-Bewusstsein.de